Canyoning Bayern

Alte Schluchten.

Die Bayerischen Alpen sind, durch in Jahrtausenden ausgewaschene Schluchten, ein Eldorado für Canyoningsport und es gibt zahlreiche Anbieter dafür.

Auch interessant:

Canyoningsport in Bayern.

Erlebnissport in den Alpen steht ja oft in Verbindung mit Österreich, denn zugegebenermaßen sind die Österreicher einfach perfekt aufgestellt, wenn es um Highlights im Tourismus geht. Das gilt natürlich auch für das Canyoning. Aber für diesen Sport hat Bayern schon auch Einiges zu bieten und das ist vor allem naturbedingt.Die Bayerischen Alpen verfügen über viele, nach Süden exponierte Berghänge, was zur Folge hat, dass Schluchten meist eine gute Sonneneinstrahlung haben und somit perfekte Lichverhältnisse kombiniert mit entsprechender Wärmeentwicklung vorhanden sind. Wer es lieber wirklich dunkel mag, kann sich ja einem Nachtcanyoning mit Helmlampen und Knicklichtern anschließen, welches einige Veranstalter anbieten.

Wie entstanden die Canyoningschluchten in Bayern.

Ein weiterer geographischer Einfluss, der die Canyoningschluchten in Bayern zu etwas Besonderem macht, ist die Luftströmung, egal ob Nord-Süd, Nord-West oder Nord-Ost, die Alpen sind immer ein Strömungsbrecher, was zu einem erhöhten Niederschlagsaufkommen führt. Über die vergangenen Jahrtausende konnten sich deshalb viele, schöne Schluchten mit runden Felsen und mit sauber ausgewaschenen Felsrutschen bilden, die ja immer ein Höhepunkt einer Canyoningtour sind.

Wo sind die schönsten Canyoningschluchten in Bayern ?

Es gibt natürlich viele kleine und große Schluchten in den Bayerischen Alpen, die für Canyoning geeignet sind. Die Anbieter brauchen aber auch ein entsprechendes Umfeld. Es müssen geeignete Treffpunkte (Parkplätze) in der Nähe sein und der Einstig in die Schlucht sollte nicht schon länger dauern als der eigentliche Schluchteln-Spaß. Kerngebiete für Canyoning in Bayern sind zum Beispiel Bad Reichenhall, der Achensee, Sylvenstein, Bad Tölz, Garmisch Partenkirchen und das Allgäu rund um Sonthofen.

Viele Canyoningtouren in den Bayerischen Alpen, mit einer durchschnittlichen Dauer von 3-6 Stunden, sind zum Beispiel vom Großraum München aus an einem Tag, inlusive Hin- und Rückfahrt machbar. Wer es gemütlicher mag oder eine weitere Anfahrt hat, findet sicher in Tournähe eine passende Unterkunft. Wie in der Branche üblich, wird den Teilnehmern der Tour das komplette Equipment (Neoprenbekleidung, Seile, Gurte usw.) zur Verfügung gestellt. Die Preise für eine durschschnittliche Tagestour liegen ebenfalls bei üblichen 60,- Euor bis ca. 120,- Euro.

Unten findest Du ein paar Adressen zu Canyoningabietern in den Bayerischen Alpen.

Du möchtest Dein Unternehmen/Deine Angebote hier präsentieren ?

 

Copyright © Dicom GmbH

Hinweis zu Cookies

Alpenmania möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Einverstanden

Klicken Sie hier um Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite zu erhalten. Sie können auch der Verwendung von Cookies widersprechen indem Sie Ihre Browsereinstellungen entsprechend anpassen.

Zur Datenschutzerklärung