Als Ski-Wachsler zur Berühmtheit

  • Wer nur annähernd ein Interesse am Skifahren hat, der kennt neben den Schweizer und Französichen Skiregion auch das Tiroler Kitzbühel. Mondän geht es dort zu, wenn sich alles was Rang und Namen hat zum berühmten Hahnenkamm-Rennen sammelt. Auch der 2009 verstorbene "Blitz von Kitz" Toni Sailer dürfte Skifahrern ein Begriff sein.


    Ich bin vor Jahren mal die Streif nach den Renntagen gefahren. Den noch vereisten Steilhang kann man nur im Schuss meistern. Abschwingen führt unweigerlich zum Sturz mit anschließendem, peinlichem Abrutschen bis zum Hangende.

    Ich kann bestätigen: es war mir peinlich. :)


    Aber eigentlich wollte ich euch ein Video über eine neue Kitzbüheler "Berühmtheit" zeigen: Florian Oberacher, seines Zeichens Skiwachsler, der, wie er selbst im Video sagt, bis zu 500 Paar Ski am Tag in seiner Wekstatt einwachst. Vorbei die Zeiten, als wir unsere Ski noch selbst für den Tag präpariert haben. ;)


  • Und wer es doch nicht selber machen will, hier ein Video, wie moderne Skiservicestationen aufgebaut sind:


    https://www.youtube.com/watch?v=iw4Sj_nZ24Q


    Fast in jedem größeren Wintersportgebiet gibt es solche Servicestationen.

    Und wer will nicht den Skitag mit einem super präparierten Ski beginnen.

    So ein Service kostet zw. € 25,- bis € 35,- und sind wir uns ganz ehrlich, man wäscht sein Auto ja auch nicht nur einmal im Jahr ;)


    McRobi

    „Es ist nicht von Bedeutung, wie langsam du gehst, solange du nicht stehenbleibst“

    Konfuzius

    „Wege entstehen dadurch, dass man sie geht“

    Franz Kafka

    „Es gibt keinen bequemen Weg, der von der Erde zu den Sternen führt"

    Seneca (427 v. Chr.-347 v.Chr.)