"Flying Fox" Saalfelden/Leogang Salzburgerland

  • Servus Community

    Ein Erlebnis der Sonderklasse ist die längste und höchste Stahlseilrutsche der Welt.

    Mit annähernd 1.600 m Länge und einer Höhe von ca. 143 müB fährt man entlang eines Stahlseil mit bis zu 130 km/h ins Tal hinunter.

    Die Aussicht ist genial, das Fliegen ebenso.


    Hier der Link zu deinem einzigartigen Erlebnis


    https://www.saalfelden-leogang.com/de/flying-fox-xxl


    Und hier noch ein paar persönliche Eindrücke:


     



    und ein Video


    „Es ist nicht von Bedeutung, wie langsam du gehst, solange du nicht stehenbleibst“

    Konfuzius

    „Wege entstehen dadurch, dass man sie geht“

    Franz Kafka

    „Es gibt keinen bequemen Weg, der von der Erde zu den Sternen führt"

    Seneca (427 v. Chr.-347 v.Chr.)

  • Tolle Sache,


    genau das richtige für meine Höhenangst hi, hi, hi...<X


    Allen anderen wünsche ich guten Flug,

    Bernd.

    "Der Mensch is guad, de Leit' san schlecht!"

    Karl Valentin


  • Jetzt bist du mir zuvor gekommen, wollte ich auch posten - werde im Juni / Juli einen Termin buchen mit meiner Frau. Weiss noch nicht ob ich mich trau ???

    Gruß Martin

    Hallo Martin, Bernd. Meine Frau hat Höhenangst, weiters fühlt sie sich in engen Räumen nicht besonders wohl, auch wenn man eingepackt ist wie hier beim "FF", hatte sie am Anfang ein extrem mulmiges Gefühl.=O<X8o

    Doch nach ihrem ersten absolvierten "Flug" hatte sie sofort einen Zweiten draufgesetzt.

    Der Vorteil beim Flug, man kann mit den Händen die Geschwindigkeit dosieren, und damit fühlt man sich auch so wie ein Vogel.:) ^^:D;)

    Ich wiederum wollte beim ersten Start die max. Geschwindigkeit herausholen, Arme an den Körper gepresst, und ab ging die Post. Nachteil: ich war viel zu schnell unten, und habe von der Umgebung nichts mitbekommen. Erst beim zweiten Start machte ich dann auf gemütlich.:whistling::saint:

    Jedem das Seine, ich kann es nur empfehlen

    Lsk McRobi

    „Es ist nicht von Bedeutung, wie langsam du gehst, solange du nicht stehenbleibst“

    Konfuzius

    „Wege entstehen dadurch, dass man sie geht“

    Franz Kafka

    „Es gibt keinen bequemen Weg, der von der Erde zu den Sternen führt"

    Seneca (427 v. Chr.-347 v.Chr.)

  • Servus McRobi,


    glaube ich Dir, kein Problem.


    Ich musste in den letzten 18 Jahren beruflich bedingt 3-4 mal p.a. in den Flieger.

    Das war jedesmal ein Fiasko und ohne mind 200 ml Baldrian ging bei mir gar nix.


    Ergo, jedem das seine....:thumbup:


    Schmunzelndes Grüßle aus dem weißer werdend Unterallgäu,

    Bernd

    "Der Mensch is guad, de Leit' san schlecht!"

    Karl Valentin


  • Habe absolutes Verständnis dafür, ich gehe mit meinem Sohnemann, meinem Neffen und deren Freund in die Berge und fröhne der leichten Kletterei (Betonung liegt auf "leicht", manchmal sind aber Passagen dabei, da heißt es anschnallen, dann geht es über einen Klettersteig weiter, am Anfang hatte ich extremen Dünnpfiff, mit der Zeit und der Routine gewöhnt man sich daran, Respekt und Vorsicht ist aber immer dabei.

    Werde hier die leichten und schönen KS der Stmk mal posten, will dich aber nicht überzeugen es mir nachzumachen.;)

    „Es ist nicht von Bedeutung, wie langsam du gehst, solange du nicht stehenbleibst“

    Konfuzius

    „Wege entstehen dadurch, dass man sie geht“

    Franz Kafka

    „Es gibt keinen bequemen Weg, der von der Erde zu den Sternen führt"

    Seneca (427 v. Chr.-347 v.Chr.)